Zurück

Studieren neben dem Beruf

Dein berufsbegleitender Weg

Berufsbegleitend studieren

Du willst neben dem Beruf studieren. Mit uns vereinbarst du Beruf und Studium, indem wir Praxis und Theorie ideal verzahnen. Deine Bedürfnisse und Möglichkeiten stehen bei uns immer im Fokus.

 

Studium und Beruf
Studium und Beruf

Berufsbegleitend an der SRH WLH studieren

Du stehst bereits im Beruf und willst dich weiterqualifizieren. Du willst neue Aufgaben übernehmen, dein Wissen vertiefen und beruflich weiterkommen. Gleichzeitig willst oder kannst du deine berufliche Tätigkeit nicht unterbrechen, um ein Vollzeit-Studium zu absolvieren. Kein Problem, mit uns geht beides. Unsere nebenberuflichen Studiengänge sind so organisiert, dass du neben deiner Berufstätigkeit an der SRH Wilhelm Löhe Hochschule studieren kannst. Mit uns vereinbarst du Beruf und Studium, indem wir Praxis und Theorie ideal verzahnen. Deine Bedürfnisse und Möglichkeiten stehen bei uns immer im Fokus.

Deine Bedürfnisse im Fokus
Deine Bedürfnisse im Fokus

Unsere Erfahrung ist dein Vorteil

Seit 2009 haben wir Erfahrung in der Durchführung berufsbegleitender Studiengänge. In dieser Zeit haben über 95 Prozent unserer nebenberuflich Studierenden den Bachelor-Abschluss erlangt. Dies zeigt den Erfolg unseres Konzeptes, das genau auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten von nebenberuflich Studierenden zugeschnitten ist.

Du studierst bei uns in durchweg kleinen Studierendengruppen. Ihr trefft euch je nach Studiengang vierzehntägig freitags und samstags oder an einem Wochenende pro Monat zu den Präsenzphasen vor Ort. Die regelmäßigen Präsenzphasen gewährleisten dir einen intensiven Austausch mit deinen Kommilitoninnen und Kommilitonen, die Möglichkeit von interaktiven Lehrmethoden und eine hohe Identifikation mit deiner Gruppe. Gerade in Zeiten, in denen die Doppelbelastung Beruf und Studium besonders hoch ist, hilft dir dies enorm.

Während deines gesamten Studiums wirst du durch unser Studiengang­management individuell unterstützt. Wir sind entweder persönlich während der Präsenzphasen oder telefonisch sowie per E-Mail und dem Campus­management­system während der Selbstlernphasen für dich da. Deine Dozenten begleiten dich ebenfalls persönlich und sind auch in den Selbstlernphasen jederzeit deine Ansprechpartner. Dadurch, dass die einzelnen Module in Blöcken mit mehreren Terminen stattfinden, ist es sehr gut möglich, in den Präsenzphasen den Transfer von der Theorie in die Praxis unmittelbar umzusetzen und im nächsten Modultermin zu reflektieren. Gleichzeitig können deine Praxiserfahrungen in die Lehrveranstaltungen einfließen und bieten einen großen Mehrwert für die gesamte Gruppe.