Zurück

Finanzierung

Gemeinsam ebnen wir deinen Weg

FINANZIERUNG und STIPENDIEN So finanzierst du dein Studium

Bildungsfonds, Studienkredit, BAföG oder Stipendium. Es gibt viele Möglichkeiten, dein Studium zu finanzieren. Wir haben für dich ein paar Informationen zusammengestellt, die dir bei der Wahl der richtigen Finanzierung helfen. Gerne kannst du zur Finanzierungsberatung auch unsere Studienberatung kontaktieren.

Investiere in deine Zukunft
Investiere in deine Zukunft

Deine Studienfinanzierung

Wir sind überzeugt, dass alle Menschen unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten die Chance der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung haben sollen. Deshalb unterstützen wir dich bestmöglich, damit du ein akademisches Studium absolvieren und so deinen Lebensweg aktiv gestalten kannst. Dein Studium an der SRH Wilhelm Löhe Hochschule ist eine wertvolle Investition in deine Zukunft. Du profitierst bei uns von kleinen Studiengruppen, individueller Betreuung und praxisnahen Lehrveranstaltungen. Damit wirst du optimal auf deinen erfolgreichen Lebensweg vorbereitet.
Als private Hochschule erhalten wir keine staatliche Unterstützung, deswegen erheben wir Studiengebühren. Wir wissen, dass nicht jeder Studiengebühren einfach so schultern kann. Deswegen möchten wir dich dabei unterstützen. Unser Stipendienangebot steht allen unseren Studierenden offen und bietet dir unterschiedlichste Formen der Förderung an. Darüber hinaus hast du immer die Möglichkeit, dich auf externe Stipendien zu bewerben. Alle gängigen Finanzierungsmöglichkeiten haben wir hier für dich zusammengetragen. 

Übersicht Finanzierungsmöglichkeiten für dein Studium

Bildungsfonds, Studienkredit, BAföG oder Stipendium? Es gibt viele Möglichkeiten, dein Studium zu finanzieren. Wir haben für dich die verschiedenen Möglichkeiten der Studienfinanzierung zusammengefasst:

An der SRH WLH gibt es verschiedene Stipendien, für die du dich als Studierende oder Studierender und Studienanfängerin oder Studienanfänger gleichermaßen bewerben kannst. Deine Chancen stehen gut, da die SRH WLH prozentual mehr Stipendien vergeben kann als viele andere Hochschulen.

  • Deutschlandstipendium

Die SRH WLH beteiligt sich seit ihrer Gründung am Deutschlandstipendium, dem nationalen Stipendienprogramm der Bundesregierung. Gefördert werden mit monatlich 300 € kirchlich oder gesellschaftlich engagierte Studierende oder Studienanfänger an der SRH WLH, deren Werdegang herausragende Leistungen erwarten lassen. Das Stipendium wird als Zuschuss gewährt, d. h. es muss nicht zurückgezahlt werden. Die Vergabe erfolgt einmal jährlich gemäß den entsprechenden Richtlinien der SRH WLH.
Für das Studienjahr 2020/21 konnten wir zwei Deutschlandstipendien vergeben.

  • Wilhelm Löhe Stipendium

Die SRH Wilhelm Löhe Hochschule Fürth vergibt im Einvernehmen mit der Familie-Schreier-Stiftung im Wintersemester 2020/ 2021 zwei Wilhelm Löhe Stipendien. Dem christlichen Geist Wilhelm Löhes entsprechend werden mit einem monatlichen Betrag, dessen Höhe in der Ausschreibung bekannt gemacht wird, Studierende oder Studienanfänger an der SRH WLH gefördert, deren wirtschaftliche Lage aufgrund von besonderen persönlichen und familiären Umständen beeinträchtigt ist. Soziales Engagement in Kirche und Gesellschaft sowie ein zu erwartender erfolgreicher Studienabschluss sind weitere Förderkriterien. Eine Vergabe erfolgt gemäß den Richtlinien der SRH WLH für die Vergabe des Wilhelm Löhe Stipendiums.
Für das Studienjahr 2020/21 konnten zwei Wilhelm Löhe Stipendien vergeben werden.

  • Websites & Portale | Externe Stipendienprogramme

In Deutschland gibt es ein großes Angebot an Stipendien. Neben klassischen Kriterien, wie Leistung oder Engagement, gibt es vielfältige, weitere Auswahlkriterien. Folgende Websites und Portale bieten mehr Infos zu Stipendienprogrammen:

Du kannst dich bei Stiftungen mit unterschiedlicher Orientierung, z. B. politisch, religiös, neutral, etc. für eine Förderung bewerben. Es gibt eine breite Auswahl an Studienstiftungen, die in der Regel das gesamte Studium finanzieren. Zu den großen Stipendiengebern gehören z. B. die 13 Begabtenförderungswerke, die unter stipendiumplus zusammengefasst sind.

Erst studieren, später bezahlen:
Die SRH WLH bietet seit dem Wintersemester 2018/19 allen Studierenden in den Vollzeit-Programmen die Möglichkeit an, die Studienfinanzierung auf die Zeit nach dem Studium zu verschieben. Mit dem Umgekehrten Generationenvertrag (UGV) fallen während des Studiums keine oder nur ein Teil der Studiengebühren an. Nach Abschluss des Studiums und nur bei Erreichen eines stabilen Mindesteinkommens, leisten die Geförderten einen einkommensabhängigen Beitrag zurück an den WLH Bildungsfonds. Die Höhe der Rückzahlungen ist gekoppelt an das erzielte Einkommen und damit an die persönliche Zahlungsfähigkeit. Dies unterscheidet den UGV von einem Darlehen. Die berufsbegleitenden Programme sind bisher von diesem Angebot leider ausgenommen.

Umgekehrter Generationenvertrag

Der KfW-Studienkredit bietet dir finanzielle Unterstützung beim Erst- oder Zweitstudium mit mindestens 100 Euro und höchstens 650 Euro im Monat, unabhängig vom eigenen Einkommen und Vermögen und von dem der Eltern. Der zinsgünstige Kredit kann auch bei einem Auslandssemester (bei Fortbestehen der Immatrikulation an einer staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland) Anwendung finden.
Unser Tipp: Suche im KfW-Online-Antragsformular bitte nach „Loehe Hochschule Wilhelm“ sowie „Fuerth“, dann findest du die SRH WLH leichter.

Zum KfW-Studienkredit

Einige Kreditinstitute bieten für Studenten zinsgünstige Darlehen zu gesonderten Konditionen an. Als bundesweit agierende Institute können neben der KfW-Förderbank die Deutsche Bank, die Dresdner Bank und die Deutsche Kreditbank genannt werden.
Ein besonderes Angebot der Studienfinanzierung bietet zudem das Unternehmen „Deutsche Bildung“. Im Gegensatz zu einem klassischen Studienkredit ist die Rückzahlung an das zukünftige Gehalt gekoppelt und nicht an einen Zinssatz. Berufseinsteiger zahlen einen zu Beginn individuell festgelegten Prozentsatz ihres Bruttoeinkommens an den Studienfonds zurück. Im Extremfall der dauerhaften Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit wird die Rückzahlung ganz erlassen.

Zur Studienfinanzierung Deutsche Bildung

Als Studentin oder Student unserer staatlich anerkannten Hochschule kannst du finanzielle Unterstützung des Staates nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz beantragen. Sofern du die Fördervoraussetzungen erfüllst, erhältst du einen individuell zugewiesenen monatlichen Förderbeitrag. Die BAföG-Leistungen entsprechen zur Hälfte einem nicht zurückzuzahlenden Zuschuss und zur Hälfte einem zinslosen Darlehen. Fünf Jahre nach Ablauf der Regelstudienzeit zahlst du somit die Hälfte des Gesamtförderbeitrages in monatlichen Raten zinslos zurück.
Die Leistungen nach dem BAföG müssen schriftlich auf den dafür vorgesehenen Formblättern beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung beantragt werden. Für unsere Studierenden ist das BAföG-Amt des Studentenwerkes Erlangen-Nürnberg zuständig:

Amt für Ausbildungsförderung
Hofmannstraße 27
91052 Erlangen
Tel.: (09131) 8917-0

Öffnungszeiten:
montags und donnerstags: 08.30-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr,
dienstags und freitags: 08.30-12.00 Uhr

Weitere Infos zum BAföG

Tätigkeit als studentische Hilfskraft an der SRH Wilhelm Löhe Hochschule
Viele unserer Studierenden arbeiten im Lauf ihres Studiums als studentische Hilfskraft an der SRH WLH. Diese Tätigkeit lässt sich gut mit den Vorlesungen verbinden und zusätzlich kannst du bei uns einiges lernen: sei es in einem Forschungsprojekt, im Marketing oder in der Studierendenorganisation. Offene Stellen werden an der SRH WLH ausgehängt und in unserem Karriereportal veröffentlicht. Nutze die Chance und bewerbe dich bei uns.

Weitere Ferien- und Nebenjobs
Wir organisieren dein Studium so, dass du auch einem Nebenjob oder Ferienjob nachgehen kannst. Dies gilt auch für diejenigen, die BAföG-Leistungen beziehen (welche Einkommenshöhe anrechnungsfrei ist, erfährst du beim BAföG-Amt des Studentenwerkes Erlangen-Nürnberg). Wenn du neben dem Studium maximal 20 Stunden pro Woche arbeitest, bleibt dein Studierendenstatus erhalten und du bist in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei.
In der Rentenversicherung hingegen giltst du nur als versicherungsfrei, wenn du einen Minijob bis 450,– €/Monat oder eine kurzfristige Beschäftigung ausübst.

Stellenausschreibungen findest du beispielsweise:

Das Kindergeld ist eine der wichtigsten staatlichen Leistungen für Familien mit Kind und wird beim BAföG nicht angerechnet. Die Leistung wird mit der Geburt des Kindes von den Eltern bei der Familienkasse beantragt und bis zur Volljährigkeit des Kindes ohne weitere Auflagen gezahlt. Ab dem 18. Lebensjahr wird das Kindergeld nur gezahlt, wenn sich das Kind in einer Ausbildung oder einem Studium befindet, aber längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

Weitere Infos zum Kindergeld