Zur Newsübersicht
  • Forschung

Abschluss der Fortbildungsreihe SimA®-Professional 2021

„Vom Bekannten zum Neuen“ – Die SimA® Geschäftsstelle organisierte und betreute das Ausbildungsmodul zur Fortbildung bereits zertifizierter SimA®-Gruppenleiter*innen erstmals im Online Format.

„Vom Bekannten zum Neuen“ –diese wichtige Methode zur Gestaltung von SimA®-Gruppenstunden spiegelte sich auch in der diesjährigen Seminarreihe SimA®-Professional 2021 wider.

Die SimA®‑Geschäftsstelle organisierte und betreute das Ausbildungsmodul zur Fortbildung bereits zertifizierter SimA®-Gruppenleiter*innen als „Professionals“ erstmals im Online-Format.

13 Teilnehmerinnen aus sechs Bundesländern wurden an drei Nachmittagen mit jeweils vier Unterrichtseinheiten vertiefende Informationen zu den Wirkmechanismen einzelner SimA®‑Komponenten vermittelt und Möglichkeiten der eigenen SimA®-Dozententätigkeit aufgezeigt.

Die erste Einheit (03.09.2021) eröffnete Prof. Dr. Jürgen Zerth mit dem Vortrag „Ein kurzer Blick auf Pflegesozialversicherung und Technologie: Implikationen für demenzielle Versorgung morgen?“ Der SimA®-Dozent Gerd Miehling knüpfte unmittelbar an den individuellen Sorgeprozessen an und erläuterte die positiven Effekte des SimA®-Psychomotorik-Trainings auf die kognitive, physische und psychische Gesundheit älterer Menschen.

In der zweiten Einheit (10.09.2021) erörterte Anna-Kathleen Piereth in ihrem Vortrag (inter‑)nationale Demenzpräventionsstrategien und leitete hieraus Implikationen für das SimA®-Programm ab. Dr. Christian Heidl erweiterte gerontologische Perspektiven um Theorien zu Glück, Wohlbefinden und positiver Psychologie. Die SimA®-Dozentin Elfriede Schäth schilderte die Grundlagen des Kompetenztrainings und erarbeitete mit den Teilnehmenden Themen für SimA®-Kompetenzstunden.

In der dritten Einheit (24.09.2021) ergänzte Elfriede Schäth den theoretischen Methodenbaukasten zur Moderation. Darüber hinaus diskutierten die Teilnehmenden unter ihrer Anleitung eigens vorbereitete Kompetenzmaterialien, z. B. zu altersgerechtem Gärtnern, Schwerhörigkeit im Alter oder dem Erlernen digitaler Kompetenzen. Abschließend wurden Projektstrukturen etablierter SimA®-Angebote vorgestellt und Anknüpfungspunkte für die Vernetzung mit lokalen Akteuren sowie der SimA®-Geschäftsstelle beleuchtet.

Die SimA®-Geschäftsstelle bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Referent*innen und Teilnehmerinnen für ihr Engagement und ihre Begeisterung für die Fortbildungsreihe sowie die SimA®-Idee!

SimA®-Geschäftsstelle