Zur Newsübersicht
  • Forschung

Zeit für eine Pause

Impulse zu einem erweiterten Bild von Betrieblichen Gesundheitsmanagement: Demografieorientiertes Management als Chance. Ottmar Pfanz-Sponagel, Leiter Gesundheitsförderung AOK Günzburg zu Gast an der SRH Wilhelm Löhe Hochschule.

Demografieorientiertes als Chance

Die demographische Entwicklung kennzeichnet sich auch in einer stärkeren Auseinandersetzung, wie sich demographische Prozesse in Unternehmen und gerade auch in Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegebereich auswirken.
Mit einem Impulsvortrag „Aktuelle Trends im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“ und dem speziellen Blick auf die Bedeutung von Pause und Pausengestaltung in Unternehmen und Betrieben konnte Ottmar Pfanz-Sponagel, Leiter Gesundheitsförderung AOK Günzburg, auf Einladung von Prof. Jürgen Zerth Studierende im Studiengang Gesundheitsmanagement sehr praktisch die Bedeutung von Gesundheitsmanagement verdeutlichen.

Der Blick auf die Belastungen im beruflichen Alltag fordere nicht mehr nur eine reine Betrachtung von Verhaltensprävention und isolierten Ansätzen von Betrieblicher Gesundheitsförderung, sondern zwinge Unternehmen sich den Strukturen und Prozessen einer demographisch-nachhaltigen Unternehmensentwicklung zu stellen, so Pfanz-Sponagel. Exemplarisch hierfür stehe das Thema „Pausen und Pausengestaltung“, das Unternehmen immer mehr als „Erfolgsressource“ sehen müssen.

Prof. Jürgen Zerth konnte den Bogen weiterführen auf Projekte am Forschungsinstitut IDC, die sich mit Pause und Pausengestaltung in der Pflege auseinandersetzen. 

Gesundheitsmanagement studieren

Wer keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft

Ovid 43 v. Chr. - 17 v. Chr.